inner sense

INNER SENSE
Der Weg zum Spielen nach Gehör

Inner Sense betrachtet einen ganz anderen Teil des Musizierens, die innere Wahrnehmung oder auch das innere Ohr genannt.

Im Playback werden deshalb kurze und einfache Melodien mit dem Saxophon vorgespielt und dann vom Schüler nachgespielt.

Anschließend wird dieselbe kleine Melodie von jeweils verschiedenen Starttönen aus vor- und nachgespielt, um nach und nach die technischen Hürden des Instrumentes zu meistern.

Es lohnt sich, diesen Weg einzuschlagen, denn er bringt nicht nur viel Freude beim Üben sondern eröffnet zudem auch eine ungeahnte Freiheit und Leichtigkeit im Umgang mit dem Instrument und bringt das gesamte musikalische Erleben auf eine neue Ebene.

So ist durch die neu gewonnene Spielqualität und Spielfreude der Weg frei für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und des eigenen individuellen Charakters beim Musizieren.

von Moni Schönfelder

HÖRBEISPIELE PDF
Track 6
Track 7